• Termine

    Sep
    21
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Sep 21 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
    Okt
    5
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Okt 5 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
  • Anmeldung für unseren Newsletter

    Liste(n) auswählen:

  • Bildergalerie

    Schaumangriff Hochwassereinsatz in Leubingen

Einsatzabteilung

19.11.14

Eine Feuerwehreinheit der Freiwilligen Feuerwehr Erfurt

 

Freiwillige Feuerwehr Erfurt-Frienstedt
Dietendorfer Str. 12
99092 Erfurt
Tel.: 036208 73571
Fax.: 036208 73363
E-Mail.: siehe Kontakt

 

 

Seit dem Jahr 1877 existiert in Frienstedt eine Feuerlöscheinheit. In einem Übungsplan wurden die damaligen Brandschützer um Christoph Reinhold zum ersten Mal erwähnt. Ihnen standen Ende des 19. Jahrhunderts Materialien wie Handdruckspritze oder Löscheimer zur Verfügung. Zur damaligen Zeit beschränkte sich die Arbeit der Freiwilligen Ortsfeuerwehren auf den Brandeinsatz. Nach dem zweiten Weltkrieg und mit Gründung der DDR kamen auf die Feuerwehren neue Aufgaben zu. Aufgaben, wie der vorbeugende Brandschutz mit seinen Brandschutzbegehungen im Ort, oder die Unterhaltung einer AG Junge Brandschutzhelfer nach Jugendschutzgesetz der DDR.
Heute ist die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren viel komplexer und organisierter. Ohne sie wäre der Brand- und Katastrophenschutz im Raum Erfurt kaum aufrecht zu erhalten.
Seit der Gebietsreform der Stadt Erfurt im Jahr 1994 gehören wir zur Freiwilligen Feuerwehr Erfurt in der (Dato) alle 24 Freiwilligen Feuerwehreinheiten mit ihren rund 1100 Mitgliedern zusammengefasst wurden. Hierbei stellen wir eine Feuerwehr der Kategorie 1, eine Schwerpunktfeuerwehr, mit überörtlichem Ausrückebereich dar. Die FF Erfurt untersteht der Führung des Amt 37 (Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) der Stadtverwaltung Erfurt.
Jede Freiwillige Feuerwehr der Stadt Erfurt unterhält neben der Einsatzabteilung eine Jugendfeuerwehr sowie eine Alters- & Ehrenabteilung. Diese Aufgaben erfordern natürlich die Organisation durch eine Führungsebene. Hierzu wird aus den Reihen der Einsatzabteilung ein Wehrführer, sein Stellvertreter, ein Jugendwart, ein Gerätewart sowie ein Vertreter der Einsatzabteilung gewählt. Diese bilden zusammen den Großteil des Wehrausschusses. Der Vertreter der Alters- & Ehrenabteilung kompletiert das Sprachorgan der Freiwillingen Feuwehr.
Neben diesen weitreichenden, organisatorischen Aufgaben haben wir natürlich die Hauptaufgabe – RETTEN – LÖSCHEN – SCHÜTZEN – BERGEN. Diese Aufgabe hat sich seit einigen Jahren sehr verändert. Stellten in der Vergangenheit noch Brandeinsätze den Feuerwehralltag dar, so sind es heute hauptsächlich technische Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen und Wetterschäden die uns auf Trapp halten. Mit dem Feuer wird nur noch selten gekämpft. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, erfordert es heute einer wesentlich bessern Technik sowie der dazugehörigen Ausbildung.
Im Jahr 1997 wurde bei uns ein LF 8/6 (LöschFahrzeug, 800L/min Förderleistung, 600L Wassertank) mit zusätzlichem Rettungssatz ( Schere & Spreitzer) in Dienst genommen. Das auf MAN Fahrgestell basierende Löschfahrzeug löste das technisch veraltete LF 8 Robur ab. Nun war es uns möglich schnelle Hilfe bei Verkehrsunfällen zu leisten, kleinere Brände ohne Hydrant zu löschen und mit der neuen Lichttechnik eine bessere Einstzstellenausleuchtung sicher zu stellen. Im September 2007 wurde das LF8/6 durch ein HLF 16/12 ersetzt. Damit verfügen wir seit dem, auch über einen Sprungretter und einen Tempeslüfter, sowie einen erweiterten Rettungssatz mit hydraulischen Stempeln und einem Pedalschneider. Das HLF, ist ein Ziegleraufbau auf einem Mercedes Fahrgestell mit Automatikgetriebe, welches dem Maschinisten die Bedienung bei Einsatzfahrten erheblich erleichtert.
Die Ausbildung und Vorbereitung auf unsere Aufgaben findet bei Lehrgängen in der Hauptfeuerwache der Stadt Erfurt und bei der alle zwei Wochen ausgetragenen Ausbildung in unserer Wehr statt.
Im September 2008 wurde der Fahrzeugpark der Wehr kurzfristig um eine DL 30 auf W50 Fahrgestell erweitert.
Diese wurde wiederum im August 2010 durch eine moderne DLK 23/12 CS aus dem Fahrzeugpark der BF Erfurt ersetzt.
Mit dem HLF 16/12 und der DLK 23/12, verfügt die FF Erfurt-Frienstedt nun über einen technischen Ausrüstungsgrad mit der alle gesetzlichen Vorgaben der Hilfeleistungsfristen im Ausrückebereich erfüllt werden können. Ergänzend zu den Einsätzen stehen die Wehren von Bindersleben und Schmira sowie die Kräfte der BF Erfurt zur Verfügung.

 

Unser Wehrausschuss (Stand 01.03.14)
Wehrführer:
Name: Benjamin Eisleb
Dienstgrad: Oberlöschmeister (OLM)
In seiner Funktion seit: 2012
Mitglied der FF Frienstedt seit: 2000
Stellvertreter:
Name: Uwe Hildebrandt
Dienstgrad: Hauptbrandmeister (HBM)
In seiner Funktion seit: 2012
Wehrführer: 1994 – 2012
Mitglied der FF Frienstedt seit: 1981
Jugendfeuerwehrwart:
Name: Martin Ladwig
Dienstgrad: Hauptfeuerwehrmann (HFM)
In seiner Funktion seit: 2014
Mitglied der FF Frienstedt seit: 2002
Vertreter der Alters & Ehrenabt.
Name: Bernd Hildebrandt
Dienstgrad: Brandmeister (BM)
In seiner Funktion seit: 2009
Mitglied der FF Frienstedt seit: 1966
Vertreter der Einsatzabt.
Name: Christian Meyer
Dienstgrad: Löschmeister (BM)
In seiner Funktion seit: 1995
Mitglied der FF Frienstedt: 1993
Vertreter der Einsatzabt.
Name: Jens Hahn
Dienstgrad: Löschmeister (LM)
In seiner Funktion seit: 2009
Mitglied der FF Frienstedt: 1996