• Termine

    Feb
    6
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Feb 6 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
    Feb
    20
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Feb 20 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
  • Anmeldung für unseren Newsletter

    Liste(n) auswählen:

  • Bildergalerie

    1995, 6. Einsatz
    1995, 6. Einsatz
    1996, 3. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1999, 4. Einsatz
    1999, 7. Einsatz
    2000, 6. Einsatz
    2000, 7. Einsatz
    2000, 9. Einsatz
    2001, 1. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2002, 11. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 6. Einsatz
    2004, 9. Einsatz
    2004, 11. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1999
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2001
    Einsatzübung 2001
    Beschreibung

TA Erfurt vom 10. Juli 2008:

13.07.08 (Einsatz)

Tödlicher Aufprall
Älterer Mann starb gestern Abend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Frienstedt.

 

FRIENSTEDT (jh).

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der B 7 bei Frienstedt kam gestern Abend ein älterer Mann ums Leben. Nach ersten Erkenntnissen war er mit seinem Ford Fiesta aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten und frontal gegen eine Audi A 6 Avant geprallt. Der 80-Jährige wurde im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach abschneiden, um ihn befreien zu können. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort.
Die zwei Notärzte mussten auch die beiden Insassen des anderen Autos versorgen. Sie wurden zur weiteren Behandlung mit Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die Besatzung des ebenfalls zum Unglücksort geeilten Rettungshubschraubers flog ohne Patient zurück. Die Bundesstraße war wegen der Rettungs- und Bergungsaktion längere Zeit voll gesperrt.

 

Kommentare sind geschlossen.