• Termine

    Feb
    6
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Feb 6 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
    Feb
    20
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Feb 20 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
  • Anmeldung für unseren Newsletter

    Liste(n) auswählen:

  • Bildergalerie

    1995, 6. Einsatz
    1995, 6. Einsatz
    1996, 3. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1999, 4. Einsatz
    1999, 7. Einsatz
    2000, 6. Einsatz
    2000, 7. Einsatz
    2000, 9. Einsatz
    2001, 1. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2002, 11. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 6. Einsatz
    2004, 9. Einsatz
    2004, 11. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1999
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2001
    Einsatzübung 2001
    Beschreibung

02.12.2006 – Überschlagen

02.12.06 (Einsatz)

Am Samstagnachmittag kam auf der B7, zwischen Frienstedt und dem Luisenhof, ein PKW auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und raste eine ca. 2m hohe Böschung hinunter. Dabei überschlug er sich und landete auf dem Dach.

 

Als erste eintreffende Einheit konnten wir feststellen, dass der Fahrer des PKW den Umständen entsprechend wohl auf war und keine schweren Verletzungen aufwies. In einem ersten Bodycheck konnten auch keine Hinweise auf Wirbelsäulenverletzungen festgestellt werden. Zur Rettung des Fahrzeugführers war keine technische Hilfe notwendig. Bis auf den Notarzt und einen Rettungswagen konnten die nachrückenden Kräfte vorzeitig abbrechen. Auf Grund des unklaren Notrufes wurden neben uns mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und ein Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert. Der Verunfallte wurde dem Notarzt übergeben und später ins Krankenhaus gebracht. Als Vorsichtsmaßnahme wurde er hierzu in einer Vakuummatratze gelagert, da bei einem solchen Unfall eine Wirbelsäulenverletzung – auch bei Symptomfreiheit – präklinisch nicht auszuschließen ist.
Der Grund für das plötzliche Abkommen des Fahrzeuges auf gerader, trockener Strecke konnte vor Ort durch die Polizei noch nicht geklärt werden. Die B7 wurde über den Zeitraum der Rettungsarbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt und der Verkehr teilweise über einen parallel zur Fahrbahn verlaufenden befestigten Radweg geleitet.

 

Kommentare sind geschlossen.